• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.

Beiträge über „Vorrunde“

Samstag, 12. September 2009

Aus Acht macht Sechs: Vorrunden in Plauen und Berlin

Ostdeutsche Bestenermittlung, Ju E:Sechs Finalisten werden gesucht

Von Ralf Fischbach

Szene aus dem Vorjahr bei der Endrunde zwischen Brandenburg  und den in blauen Kappen spielenden Berlinern von Neukölln. Foto: Ralf Fischbach

Szene aus dem Vorjahr bei der Endrunde zwischen Brandenburg und den in blauen Kappen spielenden Berlinern von Neukölln. Foto: Ralf Fischbach

Plauen. Der SVV Plauen ist am Wochenende Gastgeber der 2. Vorrunde der Ostdeutschen Bestenermittlung für Jugend-E-Wasserballteams der Jahrgänge 1998 und jünger aus ganz Ostdeutschland. Die andere Gruppe spielt zeitgleich in Berlin. In der Plauener Schwimmhalle in der Hofer Straße empfangen die Spitzenstädter die Mannschaften der HSG TH Leipzig, des SV 2000 Brandenburg und der SG Neukölln Berlin zum sportlichen Vergleich jeder gegen jeden. Gespielt werden am Sonnabend ab 14.30 Uhr vier Spiele am Sonntag ab 9.30 Uhr zwei Spiele. Weiterlesen »

Donnerstag, 23. Juli 2009

Überraschung pur in Rom: Unentscheiden gegen Olympiasieger

WM-Vorrunde, Männer: Deutschland – Ungarn 7:7 (3:2, 0:1, 1:2, 3:2)

Von Wolfgang Pgilipps (mit fira)

Da gehts zur Medaillenrunde: Marko Stamm erzielte das 7:7 gegen Unagran und schaffte so ein denkwürdiges Ergebnis. Foto: Mirko Seifert

Da gehts zur Medaillenrunde: Marko Stamm erzielte das 7:7 gegen Unagran und schaffte so ein denkwürdiges Ergebnis. Foto: Mirko Seifert

Rom. Die Wasserball-Welt bebte und staunte am fünften Wettkampftag der 13. FINA Weltmeisterschaften hier in Rom (Italien) für einen Moment: Deutschlands Männer erzielten nach einer absoluten Top-Vorstellung ein verdientes 7:7 (3:2, 0:1, 1:2, 3:2)-Unentschieden gegen Olympiasieger Ungarn und bleiben mit dem ersten Punktgewinn gegen die Top-Nation des Weltwasserballs seit mehr als 13 Jahren sogar weiter im Rennen um den Gruppensieg. Es ist die bisher größte Überraschung des 16-Nationen-Turniers am Tiber. Am Freitagabend geht es in der letzten Vorrundenpartie gegen Kanada um den Gruppensieg oder Rang zwei. Weiterlesen »

Mittwoch, 22. Juli 2009

Deutsche Frauen unter den besten zwölf Teams dabei

WM-Vorrunde, Frauen: Deutschland – Holland 6:8 (0:4, 1:0, 3:3, 2:1)

Von Wolfgang Philipps

Rom. Deutschlands Frauen haben bei ihrer vierten WM-Teilnahme in Folge erneut die Medaillenrunde erreicht: Im letzten Vorrundenspiel der 13. FINA Weltmeisterschaften hier in Rom (Italien) unterlag die Sieben von Bundestrainer René Reimann zwar mit 6:8 (0:4, 1:0, 3:3, 2:1) gegen Olympiasieger Niederlande, doch das raubte Brasilien im Fernduell mit den punktgleichen Deutschen nahezu jede Chance auf Rang drei in der Tabelle und das Weiterkommen. Gegner in der Überkreuzpartie der Gruppenzweiten gegen die -dritten wird am Sonnabend – wie schon 2007 – Weltliga-Finalist Kanada sein. Weiterlesen »

Mittwoch, 22. Juli 2009

Plauener Wasserballer richten eine von zwei Vorrunden aus

Ostdeutsche Bestenermittlung, Ju E: Acht Teams wollen zur Finalrunde

Von Ralf Fischbach

Im Vorjahr war Plauen Ausrichter der OBE-Endrunde, nun richtet man eine von zwei Vorrunden im September aus. Foto: Ralf Fischbach

Im Vorjahr war Plauen Ausrichter der OBE-Endrunde, nun richtet man eine von zwei Vorrunden im September aus. Foto: Ralf Fischbach

Berlin/Plauen. „Für die Ostdeutsche Bestenermittlung der Jugend E haben acht Mannschaften gemeldet“, das teilte heute der Jugendsachbearbeiter männlich, Michael Czempiel, aus Berlin mit. Demnach werden die Spielpaarungen der Endrunde durch zwei vierer Qualifikationsstaffeln im olympischen Modus ermittelt, und zwar Mitte September. Die Einteilung der Staffeln erfolgte entsprechend dem Platzziffersystem 2009, die entsprechend zur Durchführungsbestimmung OWM Jugend 2009, wie auch in den letzten Jahren gang und gebe, erfolgreich angewendet wurden. Die Mannschaften ohne Platzziffer, so der SC Wedding (Berlin) und die HSG TH Leipzig (Sachsen) wurden am 20. Juli in Berlin den zwei Staffeln Staffeln zugelost. Weiterlesen »

Samstag, 18. Juli 2009

Beide Nationalteams wollen ins Viertelfinale

WM-Rom: 26 deutsche Frauen und Männer beim Wasserball

Von Christian Hansmann (mit fira)

Die deutschen Wasserballer um Bundestrainer Hagen Stamm wollen ins Viertelfinale einziehen. Foto: Mize

Die deutschen Wasserballer um Bundestrainer Hagen Stamm wollen ins Viertelfinale einziehen. Foto: Mize

Rom. Die Schwimm-Weltmeisterschaft in Rom (Italien) wird auch aus deutscher Sicht keine Dorfveranstaltung sein: Mit einem Großaufgebot von insgesamt 79 Athleten, darunter 26 Spieler der beiden Wasserball-Nationalmannschaften der Männer und Frauen, 22 Schwimmer/innen (13/9); sieben Freiwasserschwimmer/innen (3/4), zwölf Wasserspringer/innen (6/6); zwölf Synchron-Schwimmerinnen nimmt der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) an den 13. FINA Weltmeisterschaften vom 18. Juli bis 2. August in der Ewigen Stadt Rom teil. Weiterlesen »

Freitag, 8. Mai 2009

Für WU Magdeburg ein fast unlösbare Aufgabe

Deutscher Pokal, Vorrunden B-Jugend: Spielort in Hamburg und Duisburg

Von Ralf Fischbach (mit RD)
Tim Donner (weiße Kappe) von Spandau 04 Berlin will mit seinem B-Jugendteam ins Finale des Deutschen Pokals. Foto: Ralf Fischbach

Tim Donner (weiße Kappe) von Spandau 04 Berlin will mit seinem B-Jugendteam ins Finale des Deutschen Pokals. Foto: Ralf Fischbach

Hamburg/Duisburg. Am 9. und 10. Mai werden die Vorrundenturnieren des DSV-Pokals der männlichen B-Jugend in zwei Vereinsfreibädern als Austragungsorte stattfinden: Gastgeber sind der West-Sieger ASC Duisburg als amtierender deutscher C-Jugend-Meister und der Nord-Zweite SV Poseidon Hamburg. In Hamburg wird am 10. Mai die Nor/Ost-Vorrunde ausgetragen. Au s der Landesgruppe Ost haben sich Spandau 04 Berlin und zwar sehr souverän, und als Ostzweiter der SC Magdeburg qualifiziert. Weiterlesen »

Mittwoch, 8. April 2009

Auswahl in Vorrunde noch einmal mit zwei Siegen

Offene BM, Ju C: In Staffel 2 alle Vergleiche der Vorrunde gespielt

Von Ralf Fischbach
Das ganz junge Team verlor am Wochenende seine beiden Spiele in der offenen Bezirksmeisterschaft. Foto: Ralf Fischbach

Das ganz junge Team verlor am Wochenende seine beiden Spiele in der offenen Bezirksmeisterschaft. Foto: Ralf Fischbach

Vogtland/Chemnitz. Nun sind bis auf ein Nachholspiel in der Staffel 1 der Offenen Bezirksmeisterschaft Südwestsachsen der Jugend C alle Vergleiche gespielt. Es gab dabei schon einige Überraschungen, die aber nur auf dem ersten Blick welche darstellen. Vielmehr ist eigentlich nur das Normale eingetreten. Änderungen in der Tabellenreihenfolge und die jeweiligen Endrundenteilnahme haben die Ergebnisse aber nicht gebracht. So fiebert nun alles den jeweiligen Endrunden um die Plätze 1 bis 4, 5 bis 8 und 9 bis 11 entgegen, wo es dann auch zu den moit Spannung erwarteten Überkreuzvergleichen der Teams aus den Staffeln eins und zwei kommt. Weiterlesen »

Freitag, 20. März 2009

In der Bernsdorfer Straße geht es um den Staffelsieg

Offene BM, Ju D: Letzte Vorrundenspiele – Drei Plätze sicher vergeben

Von Ralf Fischbach
Szene aus Auerbach gegen Zwickau: Auerbach ist bereits für die Medaillenrunde qualifieziert. Foto: Ralf Fischbach

Szene aus Auerbach gegen Zwickau: Auerbach ist bereits für die Medaillenrunde qualifieziert. Foto: Ralf Fischbach

Vogtland/Chemnitz. In der Offenen Wasserball-Bezirksmeisterschaft geht es für die D-Jugend des SVV Plauen am morgigen Sonnabend in Chemnitz in der Schwimmhalle Bernsdorfer Straße (25 x 15 m) um die Tabellenführung in der Vorrunde. Dabei treffen die an diesem Tag von Alexander Kaminke betreuen Spitzenstädter an ihrem 5. und 6. Spieltag der Vorrunde auf den Erfurter SSC (11 Uhr) und zwei Stunden später auf Tabellenführer SC Chemnitz (8:0). Weiterlesen »

Pages: 1 2 3 4 5 6