• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.

Beiträge über „Spandau 04 Berlin“

Mittwoch, 3. November 2010

Zwischen den Pfosten noch kein Spiel verloren

Spieler des Monats: Erik Bukowski als Torwart wieder Willen eine Bank

Von Peter Röhle mit fira

Multitalent Erik Bukowski will zu Olympia und dabei seinen größten Fisch an land ziehen. Foto: Spandau 04 Berlin

Berlin. Der Sport schreibt auch immer seltsame Geschichten: So auch die jüngst des 23-jährigen Erik Bukowski, der für Meister Spandau 04 Berlin spielende „Wasserballer des Jahres 2010“, der als Torwart noch ungeschlagen ist. Wie, Bukowski und Torwart? Der ist doch in der Nationalmannschaft ein Feldspieler, oder? Und doch trifft es genau des Pudels Kern. Erst vor wenigen Tagen machte er beim eim LEN-Trophy-Turnier in Berlin-Schöneberg nicht nur als rasanter Torschütze oder genialer Spielmacher Schlagzeilen, sondern eben wieder als Torwart, der Mann zwischen den Pfosten. Weiterlesen »

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Zwischenspurt im dritten Viertel lässt Spandauer jubeln

LEN-Trophy: Spandau 04 Berlin – Vouliagmeni 8:4 (2:2, 1:1, 3:0, 2:1)

Von Ralf Fischbach

War der auffälligste Berliner im Waser: Fabian Schroedter. Foto: Spandau 04

War der auffälligste Berliner im Waser: Fabian Schroedter. Foto: Spandau 04

Berlin. Die Wasserfreunde Spandau 04 Berlin sind als einziger deutscher Club ins Viertelfinale des LEN-Trophy eingezogen. Vor wenigen Minuten schlugen sie in heimischer Halle die Mannschaft von Nauticclub Vouliagmeni Athen mit 8:4 (2:2, 1:1, 3:0, 2:1). Nach zwei ausgeglichenen Vierteln mit dem 2:2 und 1:1, fast alle Tore fielen nach Standards, drehten die Berliner im dritten Viertel auf und zogen durch drei schöne Tore auf 6:3 davon. Dieser Zwischenspurt zog den Athener Jungs den Nerv endgültig. Zwar konnte Vouliagmeni Athen im letzten Viertel nach dem 7:3 durch ein Kontertor von Marko Stamm noch einmal zum 4:7 verkürzen, doch war das nur ein Strohfeuer. Weiterlesen »

Samstag, 7. November 2009

Spandau auf gutem Weg – Duisburg verpasst Punkt knapp

LEN-Trophy: Berliner haben es in eigener Hand – ASCD muss Gas geben

Von Ralf Fischbach

Berlin/Szeged. Bei der 2. Qualifikationsrunde der LEN-Trophy in Berlin in der Schwimmhalle in Schöneberg hat Gastgeber Spandau 04 Berlin einen ersten richtigen Schritt getan und gestern sein Auftaktspiel gegen den ZSK Moskau überraschend deutlich mit 18:8 gewonnen. Damit haben es die Berliner mit Trainer Nebojsa Novoselac heute in der Hand, mit einem weiteren Sieg gegen Jadran Split vorzeitig das Erreichen der Einzelspiele und damit den Einzug in Runde 3 perfekt zu machen. Auch Split gewann sein erstes Spiel und besiegte Olympic Nice Natation mit 15:10. Weiterlesen »

Donnerstag, 5. November 2009

Berliner Team will nicht nur am Wochenende gewinnen

Euroleague: Ab morgen geht es für Spandaus Männer um die Wurst

Pressemitteilung von Wfr. Spandau 04 Berlin
Andreas Schlotterbeck will auf Center die nötigen Tore für Spandau beisteuern. Foto: Ralf Fischbach

Andreas Schlotterbeck will auf Center die nötigen Tore für Spandau beisteuern. Foto: Ralf Fischbach

Berlin. Die Europapokaltour geht zügig weiter: Nach zwei Runden in der EuroLeague und dem Auftaktdurchgang in der LEN-Trophy, letztere allerdings ohne deutsche Beteiligung, steht von Freitag an die zweite Qualifikationsrunder besagter LEN Trophy auf dem Programm. Hier hat mit Wasserfreunde Spandau 04 Berlin einer der beiden deutschen „Seiteneinsteiger“ sogar Heimrecht: Platz eins oder zwei bei dem Viererturnier in der Schöneberger Schwimmsporthalle mit ZSKA Moskau (Rußland), VK Jadran Split (Kroatien) und Olmypic Nizza Natation (Frankreich) als Gästen brächte den Einzug in das Achtefinale und damit den Auftakt der K.o.-Runde dieses Wettbewerbs. Weiterlesen »

Dienstag, 27. Oktober 2009

Berliner richten Turnier in Schöneberg aus

LEN-Trophy: Kein deutschen Duell – Gespielt wird vom 6. bis 8. November

Von Ralf Fischbach

Die beiden Berliner Torleute hoffen auf gute Leistungen in der LEN-Trophy zu Hause. Foto: privat

Die beiden Berliner Torleute hoffen auf gute Leistungen in der LEN-Trophy zu Hause. Foto: privat

Rom. Im LEN-Büro in Rom fand am Montag die Auslosung für die Zusammensetzung der acht Gruppen für die 2. Qualifikationsrunde der LEN-Trophy statt. LEN-Direktor, Laszlo Szakadati, zusammen mit Sergio Piperata( CEO) nahmen die Auslosung der 32 Vereine, darunter die zwei deutschen Vertreter Spandau 04 Berlin und ASC Duisburg vor. Dabei richtet Berlin ein Turnier aus, während die Duisburger Anfang April kommenden Jahres nach Szeged in Ungarn reisen müssen. Italien mit vier und Kroatien, Griechenland, Rußland und Frankreich mit je drei Mannschaften sind am Stärksten vertreten. Die zweite Runde wird übrigens sehr schnell gespielt, und zwar schon vom 6. bis 8. November 2009. Weiterlesen »

Samstag, 24. Oktober 2009

Spandau steht das Wasser schon wieder an der Unterlippe

Euroleuage: Nach Niederlage gestern muss heute um 18 Uhr ein Sieg her

Von Ralf Fischbach

Auch Spandaus Top-Keeper Alexander Tchigir konnte die Niederlage nicht verhindern. Foto: privat

Auch Spandaus Top-Keeper Alexander Tchigir konnte die Niederlage nicht verhindern. Foto: privat

Budva. Heute, 18 Uhr, geht es für Spandau 04 Berlin in der 2. Runde der Qualifikation für die EuroLeuage in Montenegro schon um alles oder nichts. Denn wenn die Sieben um Trainer Nebojsa Novoselac heute auch ihr zweites Spiel gegen den mit einem Sieg gestarteten Gastgeber Vaterpolo Klub Budva verlieren sollte, ist die Euroleuage das zweite Jahr in Folge abgefahren, und der Traum vom Erreichen des Achtelfinals schon wieder ausgeträumt, ehe er begonnen hat. Dabei waren die Berliner so euphorisch gewesen, die zweite Runde zu überstehen. Weiterlesen »

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Die Luft muss raus aus`n Glas – international Zeichen setzen

Euroleague: Noch eine Runde – Spandau 04 will in die Viertelfinals

Pressemitteilung der Wfr. Spandau 04 Berlin

Sören Mackeben  /dunkle Kappe) sind in Budva voll gefordert. Foto: Ralf Fischbach

Sören Mackeben /dunkle Kappe) sind in Budva voll gefordert. Foto: Ralf Fischbach

Berlin. Was für manche wie das Lebensmotto von Kampftrinkern erscheinen mag, ist für die Wasserfreunde Spandau 04 Berlin die erste große sportliche Herausforderung der Saison. „Wir wollen in die Euroleague, das ist das definitiv erklärte Ziel“, sagt Manager Peter Röhle. Um aber in den hochkarätigsten europäischen Vereinswettbewerb zu gelangen, muss der deutsche Rekordmeister zwei Qualifikationsrunden überstehen. Weiterlesen »

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Schweinegrippe ade, nun geht`s um Endrunden-Tickets

DM-Vorrunde, Ju B: Schaffte die Spandauer Mannschaft das Unmögliche?

Von Ralf Fischbach

Spandaus Dennsi Runge (mit Ball) im Ostfinale gegen die SG Neukölln, hofft in Kamen auf viele Tore. Foto: Ralf Fischbach

Spandaus Dennsi Runge (mit Ball) im Ostfinale gegen die SG Neukölln, hofft in Kamen auf viele Tore. Foto: Ralf Fischbach

Kamen. Nach dem vor 14 Tagen in der B-Jugend in Esslingen und Berlin die ersten vier Endrundentickets für die deutsche Meisterschaft an Poseidon Hamburg, Bayer Uerdingen, den SSV Esslingen und dem ASC Duisburg vergeben wurden, soll nun am Wochenende in Kamen beim SV Brambauer die letzten zwei Tickets nach überstandener Schweingrippe über die sportliche Bühne gehen. Dabei scheint der Verein aus der Landesgruppe Ost, die Wfr. Spandau 04 Berlin eine solide Chance zu haben, weiter zu kommen. Weiterlesen »

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 11 12 13