• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.

Beiträge über „Männer“

Dienstag, 8. Februar 2011

Beide „zweite Reihen“ verkaufen sich ordentlich

DWL, Gruppe A: Esslingen – Spandau Berlin 6:14 (0:1, 1:7, 4:3, 1:3)

Von Ralf Fischbach mit Infos aus Esslingen

Esslingen/Berlin. Der SSV Esslingen verlor erwartungsgemäß gegen den amtierenden deutschen Meister Wasserfreunde Spandau 04 Berlin mit 6:14 (0:1, 1:7, 4:3, 1:3) am 10 Spieltag der DWL-Hauptrunde, Gruppe A. Trotz der Niederlage konnten die Esslinger Wasserballer über weite Strecken mit ihrer Leistung zufrieden sein. Für die Berliner läuft es auch ohne die Stammkräfte Alexander Tchigir, Marc Politze, Erik Bukowski, sowie Andreas Schlotterbeck und den verletzten Marco Stamm vorerst weiter nach Plan, alles läuft auf das Spiel gegen den ASC Duisburg am 19. Februar in Berlin hinaus. Sie bleiben weiter auf Platz 2. „Spieler des Tages“ wurde Moritz Oeler, der in Esslingen gleich fünfmal traf. Weiterlesen »

Montag, 13. Dezember 2010

Auch Auszeit hilft Esslingen nicht zum Punktgewinn

DWL, Gruppe A: Kämpferisch starke Esslinger unterliegen 10:11

Von Ralf Fischbach mit Infos aus Berlin und Esslingen

Berlin/Esslingen. Der SC Wedding Berlin bleibt in der DWL, Hauptrundengruppe A, weiter gut im Geschäft, und feierte in seiner Halle Kombibad den ersten „eigenen“ Heimsieg. Zumal sie zuvor zweimal mit einem Tor Unterschied verloren hatten. Wie schon in Würzburg ereilte den SSV Esslingen eine ärgerliche Niederlage mit nur einem Tor Unterschied. Nach Abpfiff zeigte die Anzeigetafel eine 10:11 (1:1, 2:5, 3:3, 4:2)-Niederlage aus Sicht der Esslinger. Spieler des Tages wurde der stark haltende Schlussmann der Berliner Frank-Peter Marschall. Weiterlesen »

Dienstag, 30. November 2010

Historischer Sieg für Weidens Wasserball-Geschichtsbücher

DWL, Gruppe A: SV Weiden – Bayer Uerdingen 11:5 (2:1, 2:3, 4:1, 3:0)

Von Ralf Fischbach aus Weiden

Weiden/Uerdingen. Volles Haus und zwei Punkte gab es für Weidener Wasserballer im 1. Heimspiel der neuen DWL-Saison gegen den Traditionsverein SV Bayer 08 Uerdingen. Die Oberpfälzer schlugen die Werkssieben aus dem Rheinland deutlich mit 11:5 Toren und springen auf den 3. Tabellenplatz der Hauptrundengruppe A der Deutschen Wasserball Liga. Dieser Sieg war einer für die Weidener Geschichtsbücher: der erste in der Hauptrundengruppe A der DWL überhaupt und der erste gegen Bayer Uerdingen in bisher fünf Vergleichen (vier Niederlagen/1 Sieg). Für die Bayer-Dreizehn um Trainerin Pia Schledorn wird es heuer nach dem Abgang dreier wichtiger Spieler und dem Wechselfehler für den neuen Torwart aus Duisburg eine ganz schwere Saison, die vorerst nur Platz 8 in der Tabelle der Gruppe A bringt. Spieler des Tages wurde Weidens Sean King (4), der mit vier Toren auch „Schütze vom Dienst“ war. Weiterlesen »

Dienstag, 26. Januar 2010

Deutschland landet in der Dynamo-Halle ersten Weltliga-Sieg

Weltliga, Spieltag 3: Deutschland -Frankreich 7:6 (1:1, 2:1, 2:2, 2:2)

Von Ralf Fischbach
Tobias Kreuzmann, mit seinen vier Toren war er der Garant für den deutschen Sieg vor wenigen Minuten in Magdeburg. Foto: ASCD

Tobias Kreuzmann (mit Ball), mit seinen vier Toren war er der Garant für den deutschen Sieg vor wenigen Minuten in Magdeburg. Foto: ASCD

Magdeburg. Mit einem, wenn auch knappen 7:6-Erfolg, hat die auf etlichen Positionen veränderte deutsche Nationalmannschaft der Männer heute ihr erst Weltligaspiel gewonnen. In der Magdeburger Dynamo-Schwimmhalle konnte sich das Team von Bundestrainer Hagen Stamm im dritten Spiel der Weltligaserie in der Gruppenphase heute den erwarteten Sieg einfahren.  Überragender Mann im Wasser war der für Duisburg spielende Tobias Kreuzmann, der alleine vier der sieben deutschen Treffer markierte und so der Garant für den deutschen Sieg war. Aber auch der stark haltende Keeper Roger Kong verdiente sich ein Extra-Lob des Bundestrainers. Weiterlesen »

Montag, 25. Januar 2010

Agier Uerdingen lässt sich zu Hause einfach „abschlachten“

DWL, Hauptrundengruppe B: SSF Uerdingen – Duisburg 98 3:17

Von Ralf Fischbach und Mirco Schott

Uerdingen/Duisburg. Beim ersten Auswärtsspiel im Jahre 2010 gelang dem Duisburger SV 98 mit 17:3 ein Kantersieg im rheinischen Derby beim scheinbaren Abstiegskandiadt Nummer 1, dem SSF Aegir Uerdingen. Mit dem für DWL-Verhältnisse mehr als deutlichen Auswärtssieg in Uerdingen, wurden die Ziele von Duisburg erreicht und die Fans von der Weddau kamen auf ihre Kosten. Mit diesem Sieg steht Duisburg nun auf Platz 4 in der Tabelle der Hauptrunde B, jedoch haben die anderen Mannschaften spielfrei gehabt und absolvieren ihre Vergleiche am kommenden Wochenende. Es war die einzige DWL-Partie des Wochenendes. Weiterlesen »

Montag, 25. Januar 2010

SV Weiden verpasst die möglichen Sensation knapp

Pokal, Achtelfinale: Hannover – Weiden 10:9-(2:2, 3:2, 3:2. 2:3

Von Ralf Fischbach mit Infos aus Weiden
Stefan Kick (mit Ball) war in Hannover einer der besten Weidener Spieler. Foto: Ralf Fischbach

Stefan Kick, einer der Kick-Zwillinge, die in Hannover zu gefallen wussten. Foto: Ralf Fischbach

Hannover/Weiden. Noch blieb die Sensation in Hannover aus, doch die Weidener Wasserballer verkauften sich im Achtelfinale des Deutschen Wasserballpokals beim Traditionsklub SG W98 Waspo Hannover mit der knappen 9:10-(2:2, 2:3, 2:3. 3:2)-Niederlage mehr als achtungsvoll. Die Weidener waren ein gleichwertiger Gegner und übernahmen phasenweise sogar das Spielgeschehen. Weiterlesen »

Montag, 30. November 2009

Furiose Max-Reger-Städter stürmen ins Achtelfinale

2. Runde, Turbo-Pokal: SV Weiden – ASC Brandenburg 14:6

Von Ralf Fischbach mit Infos aus Weiden
Weidens Vladimir Srajer behält auch in dieser Szene gegen Brandenburgs Spielführer Sascha Mischur die Oberhand. Foto: Ralf Fischbach

Weidens Vladimir Srajer behält auch in dieser Szene gegen Brandenburgs Spielführer Sascha Mischur die Oberhand. Foto: Ralf Fischbach

Weiden. Die DWL-Wasserballer des Schwimmvereins Weiden sind am Sonnabend ins Achtelfinale des Turbo-Pokals gestürmt. Dabei treffen sie nun am 23. Januar auf den niedersächsischen Traditionsverein SG W98/WASPO Hannover, ein Team aus der Hauptrundengruppe A und eine Mannschaft, die in den letzten Jahren stets unter der Top 6 in Deutschland zu finden. Dabei müssen die Max-Reger-Städter im Januar nach Hannover reisen, was die Sache nicht vereinfacht. Weiterlesen »

Freitag, 20. November 2009

Einer Meisterschaftsfavoriten kommt ins Schwäbische

DWL- Hauptrunde A: Esslingen empfängt Vizemeister – Derby in Duisburg

Von Axel Hänchen und Mirco Schott
Das neu formierte Team des SSV Esslingen steht vor einer ganz schweren Heimaufgabe. Foto: Marcus Strudel

Das neu formierte Team des SSV Esslingen steht vor einer ganz schweren Heimaufgabe. Foto: Marcus Strudel

Esslingen. Keine leichte Aufgabe erwartet den SSV Esslingen bei seiner Heimpremiere in der Saison 2009/10 der Deutschen Wasserball-Liga. Mit dem ASC Duisburg kommt der amtierende Vizemeister ins Untertürkheimer Inselbad. Dass der ASC Duisburg zu den stärksten Teams der Liga zählt, ist zweifellos bekannt. Waren es doch immer wieder die Westdeutschen, die noch am ehesten Rekordmeister Spandau 04 Paroli bieten konnten. Anpfiff ist am Samstagabend um 18 Uhr im Untertürkheimer Inselbad in Stuttgart. In Duisburg empfängt zudem der Neuling SV 98 den SV Krefeld 72.
Weiterlesen »

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 22 23 24