• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.

Beiträge über „Frauen“

Montag, 27. Juli 2009

Wichtiger Sieg für Reimann-Team gegen Neuseeland

WM-Frauen: Deutschland – Neuseeland 8:7 (2:3, 1:2, 1:0, 4:2)

Von Ralf Fischbach (mit ww)

Hanna Hannholz und Theresa Klein feierten mit Deutschland heute einen 8:7-Sieg gegen Neuseeland. Foto: Henk Swinkels

Hanna Hannholz und Theresa Klein feierten mit Deutschland heute einen 8:7-Sieg gegen Neuseeland. Foto: Henk Swinkels

Rom. Die deutschen Frauen haben heute bei den 13. FINA Weltmeisterschaften in Rom (Italien) in der Platzierungsrund um die Plätze 9 bis 12 die erste Hürde übersprungen und heute Vormittag ihr Spiel gegen Neuseeland ,knapp aber verdient mit 8:7 (2 : 3, 1 : 2, 1 : 0, 4 : 2) gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainer René Reimann (Duisburg) lag zwar auf der Anlage im Foro Italico schon 0;3 und 3:5 zurück, kämpfte sich aber mit einem starken Schussviertel mir Ausgleich und erster Führung (7:6) in die Partie zurück. Den Siegtreffer Erzielte Mandy Zöllner 36 Sekundenvor dem Ende. Überhaupt war sie die beste Torschützin der Deutschen die drei von ihren vier Versuchen sicher versenkte.Im Spiel um Platz 9 treffen die deutschen Frauen am Mittwoch auf Gastgeber Italien, die China in ihrer Partie mit 9:5 bezwangen. Weiterlesen »

Mittwoch, 22. Juli 2009

Deutsche Frauen unter den besten zwölf Teams dabei

WM-Vorrunde, Frauen: Deutschland – Holland 6:8 (0:4, 1:0, 3:3, 2:1)

Von Wolfgang Philipps

Rom. Deutschlands Frauen haben bei ihrer vierten WM-Teilnahme in Folge erneut die Medaillenrunde erreicht: Im letzten Vorrundenspiel der 13. FINA Weltmeisterschaften hier in Rom (Italien) unterlag die Sieben von Bundestrainer René Reimann zwar mit 6:8 (0:4, 1:0, 3:3, 2:1) gegen Olympiasieger Niederlande, doch das raubte Brasilien im Fernduell mit den punktgleichen Deutschen nahezu jede Chance auf Rang drei in der Tabelle und das Weiterkommen. Gegner in der Überkreuzpartie der Gruppenzweiten gegen die -dritten wird am Sonnabend – wie schon 2007 – Weltliga-Finalist Kanada sein. Weiterlesen »

Freitag, 3. Juli 2009

20 Frauen im Rennen um die WM-Tickets für Rom

DSV-Frauenteam: Entscheidung fällt am Sonntag in Bochum

Von Wolfgang Philipps

Gilt wohl für die WM als gesetzt: Katrin Dierolf aus Bochum. Foto: WW

Gilt wohl für die WM als gesetzt: Katrin Dierolf aus Bochum. Foto: WW

Bochum. Die Entscheidung um die WM-Tickets in der Frauen-Nationalmannschaft steht bevor: Das DSV-Aufgebot trainiert seit Mittwoch und noch bis Sonntag im großen Kreis mit 20 Aktiven in Bochum intensiv, ehe im Anschluss an den Lehrgang endgültig das 13er-Aufgebot für die diesjährigen Titelkämpfe in Rom (Italien/18. Juli bis 2. August) plus drei weitere Ersatzspielerinnen bekanntgegeben werden. Letztere können allerdings anders als bei LEN-Turnieren nur bis zum Turnierbeginn noch nachrücken. Weiterlesen »

Dienstag, 9. Juni 2009

Berlinerinnen sichern sich verdient die Bronzemedaille

DWL, Frau.: SG Nk. Berlin – Hohenlimburger SV 12:9 (5:2, 1:3, 4:1, 2:3)

Von Wolfgang Philipps

Sechs Treffer von Sandra Schilling - sie warder Berliner Erfolgsgarant. Foto: Olaf Wegerich

Sechs Treffer von Sandra Schilling - sie warder Berliner Erfolgsgarant. Foto: Olaf Wegerich

Berlin. Mit gleich sechs Toren war Sandra Schilling von der SG Neukölln der Garant zum Gewinn der Bronzemedaille für die Berlinerinnen im Spiel der DWL der Frauen um Platz 3 gegen. Damit konnte die SG Neukölln ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Die Berlinerinnen siegten im „kleinen Finale“, nach dem vorzeitigen Titelgewinn des SV Blau-Weiß Bochum, am Sonnabend vor eigener Kulisse in der letzten der 83 Partien in der diesjährigen Saison der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) mit 12:9 (5:2, 1:3, 4:1, 2:3) gegen den wiedererstarkten Hohenlimburger SV. „Spielerin des Tages“ wurde nach der Galavorstellung eben jene Sandra Schilling, die gleich sechsmal für Neukölln traf und damit eine sehr gute Saison krönte. Weiterlesen »

Mittwoch, 3. Juni 2009

Favoritinnen setzen sich doppelt durch

DWL, Frauen: Halbfinalspiele mit nur einer kleinen Überraschung

Von Wolfgang Philipps

Bochum/Uerdingen/Berlin. Rekordgewinner SV Blau-Weiß Bochum und der SV Bayer 08 Uerdingen bestreiten zum 4. Mal in Folge das Finale um die Deutsche Meisterschaft der Frauen. In den recht farbigen Halbfinalspielen setzten sich die Bochumerinnen gegen den Hohenlimburger SV durch, Bayer stoppte eine recht hartnäckige SG Neukölln Berlin, die nach der Heimniederlage zwei Tage später am Krefelder Waldsee ein Unentschieden holte. Der deutsche Meister wird am Wochenende gekürt werden, die Zeiten stehen fest. Weiterlesen »

Freitag, 29. Mai 2009

Kür der Finalistinnen: Start heute abend in Britz und Hagen

DWL,Halbfinale Frauen: Bochum und Uerdingen die Favoriten

Von Wolfgang Philipps

verstärkung für Neukölln: Mariam Salloum, hier beim Weltligaturnier in Bochum. Foto: Wolfgang Philipps

verstärkung für Neukölln: Mariam Salloum, hier beim Weltligaturnier in Bochum. Foto: Wolfgang Philipps

Berlin/Hagen. Nach dem Weltliga-Intermezzo in Bochum gehören die beiden nächsten Wochenenden im deutschen Frauenwasserball wieder den Vereinen. In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) werden dabei an dem langgezogenen Pfingstwochenende dabei die beiden Finalisten gekürt. Hier kehren nach der verordneten Viertelfinalpause auch die beiden Topteams SV Blau-Weiß Bochum und SV Bayer 08 Uerdingen wieder in das Geschehen zurück und treffen dort auf die SG Neukölln bzw. den Hohenlimburger SV. Die Außenseiter aus Berlin und Hagen haben dabei heute abend zunächst Heimrecht, am Wochenende geht es mit den Rückkämpfen in Bochum bzw. Krefeld weiter. Weiterlesen »

Montag, 11. Mai 2009

Zum Abschluss ein Sieg gegen Team von der Insel

1. Weltligaauftritt der Deutschen Wasserballerinnen in Athen mit Platz 3

Pressemitteilung des DSV (mit fira/ww)

Katrin Dierolf war eine der besten Werferinnen in der DSV-Sieben in Griechenland zur Weltliga. Foto: ww

Katrin Dierolf war eine der besten Werferinnen in der DSV-Sieben in Griechenland zur Weltliga. Foto: ww

Athen. Die deutschen Wasserball-Frauen haben die Hinspiele der Europagruppe A der Weltliga in Athen mit einem 13:7 (1:1, 2:3, 4:1, 6:2)-Sieg gegen Großbritannien abgeschlossen. Nach dem 10:15 gegen Griechenland und 10:14 gegen Russland waren es die ersten Punkte, die in die Rückspiele von Bochum (22.-24. Mai) übernommen werden. Damit konnte Trainer René Reimann seinen ersten Sieg mit dem DSV-Team feiern. Der Weltliga-Neuling und angehende Olympiagastgeber leistete in dem Vorort Alimos allerdings harten Widerstand und lag gegen die DSV-Auswahl beim Seitenwechsel gar mit 4:3 in Front. Allerdings übernahm in der zweiten Hälfte dann die deutsche Auswahl das Kommando, wobei Katrin Dierolf (Blau-Weiß Bochum) mit drei Toren erfolgreichste Werferin war. Weiterlesen »

Samstag, 9. Mai 2009

Gegen die Griechinnen einfach kein Kraut gewachsen

Weltliga, Frauen: Auftaktniederlage in Athen mit 10:15

Athen. Deutschlands Frauen starteten in der zum sechsten Mal ausgetragenen Weltliga mit einer Niederlage: Beim ersten Vorrundenturnier der Europa-Gruppe B unterlagen die Spielerinnen von Trainer René Reimann (Duisburg) in Athen Gastgeber Griechenland mit 10:15 (3:4, 2:4, 2:4, 3:3) Toren und mußten damit gleich zum Auftakt einen Rückschlag hinnehmen. Nina Wengst war mit drei Treffern erfolgreichste Werferin der mit mehrfachem Ersatz aufgelaufenen DSV-Sieben, die heute ab 18:45 Uhr MESZ auf Titelverteidiger Rußland trifft und wohl auch da keine Chance haben dürfte. Weiterlesen »

Pages: 1 2 3 4 5 6