• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.

Sachsen » Wasserball im Vogtland »

Dienstag, 27. März 2012

Auerbach verliert Derby gegen Netzschkau knapp

Oberliga/Bezirksliga: Plauen II und Plauen III siegen je zweimal

Von Ralf Fischbach mit Infos aus Plauen und Netzschkau

Plauen/Dresden/Auerbach/Netzschkau. Die Spitzenstadt war gleich zweimal Austragungsort für Männer-Wasserball. Am Samstag gastierte die Oberliga Sachsen mit dem 11. und 12. und am Sonntag die Bezirksliga Südwestsachsen und beide Male behielten die gastgebenden Plauener Teams der zweiten und dritten Mannschaft mit je zwei Siegen die Oberhand. Auch Netzschkau konnte sich zumindest über einen Sieg freuen, gewann das 25.Göltzschtal-Derby gegen Fortuna Auerbach knapp, aber verdient mit 15:14 und gab die „Rote Laterne in der Oberliga“ an die Drei-Türme-Städter ab. Dresden büßte im Kampf um Silber zwei Punkte ein. Weiterlesen »

Mittwoch, 23. November 2011

40 Jahre Kampf gegen alle Widrigkeiten

Kleiner Wasserballverein behauptet sich immer wieder

Von Petra Stepps (mit fira)

Die Geehrten der Festveranstaung 40 Jahre Wasserball in Auerbach/Vogtland. Foto: JB Stepps

Auerbach/Vogtland. Die Wasserballer des SV Fortuna Auerbach haben im Saustall des Wernesgrüner Brauereigutshofes ihr 40-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Dabei gab der Vereinsvorsitzende Steffen Weißflog einen Überblick über die Vereins-Geschichte: Neun Urgesteine hatten den Grundstein für den Verein am 29. November 1971 im „Ritterhof“ in Auerbach gelegt. Die Bedingungen waren ungünstig. Auerbach hatte kein Hallenbad und nur ein winziges Lehrschwimmbecken. Trotzdem wurden die WEMA-Wasserballer schnell ein Begriff, auch durch außersportliche Aktivitäten wie die legendären Sommerfeste. Außerdem gab es jede Menge Ehrungen zum runden Jubiläum. Weiterlesen »

Mittwoch, 7. Juli 2010

Morgen erneuter Test gegen Weidens DWL-Team

Wasserballer des SVV Plauen gewinnen Vorbereitungsturnier in Nürnberg

Von Ralf Fischbach und Felix Winkler

Das Plauener Team in Nürnberg. Foto: Manuela Schaufel

Nürnberg/Plauen/Weiden. Mit diesen positiven Erfahrungen geht der SVV in die letzten beiden Trainingswochen in Vorbereitung auf das Aufstiegsturnier zur Deutschen Wasserball-Liga (DWL) am 17. und 18. Juni in Leimen/Mannheim. Neben dem viermaligem Training im Freibad Preißelpöhl (in Plauen) ist morgen ein weiteres Testspiel gegen den DWL-Ligisten SV Weiden 1921 geplant, bevor es beim Aufstiegsturnier in die entscheidende Runde geht. Weiterlesen »

Sonntag, 13. Juni 2010

Jüngste in Südwestsachsen streiten um die Titel

Bezirks-Endrunden Ju D und Ju E: Ausrichter ist Auerbach in Brunn

Von Nils Fischbach

Vogtland. In Auerbach-Brunn im Freiwasserbecken steigt heute die Endrunde um die Plätze eins bis vier in der offenen Wasserball-Bezirksmeisterschaft Südwestsachsen in der Jugend E. Großer Favorit auf den Titel ist der SVV Plauen, der bereits die Vorrunde ungeschlagen dominierte. Aber auch die HSG TH Leipzig I will um den Titel mitspielen – da ist Spannung garantiert. Nur Außenseiterchancen haben Fortuna Auerbach und der SWV Plauen. Heute ab 9 Uhr steigen die Halbfinals, anschließend das Spiel um Platz 3 und danach das Finale. Zuerst der SVV Plauen gegen Fortuna Auerbach und der SWV Plauen gegen die HSG TH Leipzig. Weiterlesen »

Freitag, 11. Juni 2010

Neuköllner Jungs tragen die Favoritenbürde am Brauhausberg

OWM-Endrunde, Ju C: Potsdsm ist der Ausrichter und will eine Medaille

Von Nils Fischbach mit Infos aus Potsdam

Potsdam. Erstmals in dieser Saison komplett wird das Wasserball-C-Jugend-Team (Jahrgang 95-98) des OSC Potsdam am Wochenende in der Endrunde um die Ostdeutschen Meisterschaften im Brauhausberg-Bad ins Wasser steigen. Mit den Wasserfreunden Spandau 04 Berlin, dem SVV Plauen, der WU Magdeburg und der SG Neukölln Berlin warten schwere Gegner auf die Drachenberg-Schützlinge von Gastgeber OSC. Weiterlesen »

Donnerstag, 20. Mai 2010

Dessauer Mannschaft sichert sich noch den 5. Platz

Offene BM, Ju B: Plauener Trainer sagt Tschüss und bekommt Geschenk

Von Kerstin Fischbach

Nch fünf Jahrzehnten nimmt Hans-Joachim Michaelis (li.) Abschied. Foto: Kerstin Fischbach

Plauen. Der SWV Plauen war am Sonnabend Ausrichter der Bezirks-Endrunde Südwestsachsen Jugend B um die Plätze 5 bis 8. In der Schwimmhalle Hofer Straße präsentierte sich der SWV Plauen als guter Gastgeber. In vier spannenden Spielen im Pokalmodus, setzte sich am Ende SG Abus Dessau mit zwei Siegen, vor dem SWV Plauen, SG Wasserball Dresden und dem SV Gotha durch. Weiterlesen »

Mittwoch, 19. Mai 2010

Der alte ist auch wieder neuer Meister in Südwestsachsen

Bezirksmeisterschaft-Südwestsachsen, Männer: Plauen III holt sich Titel

Von Kerstin Fischbach mit Infos aus Plauen und Netzschkau

der alte und neue Bezirksmeister SVV Plauen III. Foto: Jörg Elschner

Vogtland/Zwickau. Die Wasserball-Mannschaft des SVV Plauen III hat sich den Bezirksmeistertitel in Südwestsachsen gesichert. Das erste Spiel der abschließenden Doppelspiel-Runde verloren die Spitzenstädter am Wochenende allerdings gegen das Team des gastgebenden und diesmal überraschend stark aufspielenden SV Zwickau II mit 12:15. Auerbach II und III vergeigten ihre zwei Spiele, während Netzschkau zweimal gewann und sich Silber sicherte. Zwickau II wurde nach den zwei überraschenden Siegen noch Dritter. Damit wurde Auerbach III, die so gut begonnen hatten, nur Vierter (7:9 Punkte). Auerbach II ohne einen Punktgewinn nur Fünfter (0:16). Weiterlesen »

Mittwoch, 19. Mai 2010

Bei Netzschkauer Nema-Männern platzt endlich der Knoten

Oberliga Sachsen: Vogtländische Mannschaften mit drei Siegen

Von Ralf Fischbach und Kai Bernhard

Auch bei Netzschkau, hioer heiko Hoppe, ghegen Bautzen ging es zur Sache. Foto: TSV Nema (Homepage)

Plauen/Netzschkau. Endlich ist der Knoten geplatzt! Die Männermannschaft des TSV Nema Netzschkau überraschte beim „Heimspielturnier“ der Wasserball-Oberliga am Sonntag in Plauen in der Schwimmhalle Hofer Straße. Gegen die erwartet spielstarken Gäste von der USV TU Dresden und dem MSV 04 Bautzen behielten die Vogtländer mit Trainer Ralf Müller die Oberhand und schickten die Gäste ohne Punkte wieder nach Hause. Auch die zweite Mannschaft des SVV Plauen II konnte zumindest einen Teilsieg einfahren, und gewann gegen die HSG TH Leipzig mit 14:7, unterlag aber dem MSV Bautzen nach 7:4- Führung noch 9:13. Weiterlesen »

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 84 85 86