• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.

DSV » DSV-Pokal Jugend E »

Montag, 17. September 2012

Potsdamer Jungs holen nach Ost- nun auch den DSV-Pokal

DSV-Pokal, Jugend E: Platz 2 für Plauen, Dritter Spandau 04

Von Nils und Ralf Fischbach

Berlin. Die E-Jugend Mannschaft des OSC Potsdam hat den zum zweiten und letzten Mal ausgetragenen Deutschen Pokal des Jahres 2012 in Berlin in der Schönberger Sport- und Lehrschwimmhalle gewonnen. Das Team um die Trainer Gregor Karstedt gewann das packende Finale vor 200 begeisterten Zuschauern auf der Tribüne gegen eine gleichwertige Mannschaft vom SVV Plauen mit Trainer Tilo Urbat/Heiko Strobel am Ende knapp mit 7:5. Beide Mannschaften hatten sich als ungeschlagene Gruppensieger ins Halbfinale gespielt und dort Spandau 04 Berlin (4:3) beziehungsweise die SG Wasserball Bremen (15:0) mehr oder weniger klar bezwungen und waren damit zu Recht ins Endspiel eingezogen. Insgesamt gaben die Mannschaften aus der Landesgruppe Ost ein sehr gutes Bild ab. Teams aus dem Süden der Republik fehlten hingegen gänzlich. Weiterlesen »

Sonntag, 16. September 2012

Bremer Spielgemeinschaft verzückt nicht nur den Trainer

DSV-Pokal Jugend E: Gleich drei Favoriten im Halbfinale

Von Ralf Fischbach aus Berlin

Berlin. Die Überraschung ist perfekt: Mit der SG Wasserball Bremen schaffte am Samstag die Mannschaft aus dem „hohen Norden“ der Republik den Sprung ins Halbfinale des 2. DSV-Pokals der der Jugend E in Berlin. Als Gruppenzweiter gewannen sie doch überraschend ihre Spiele gegen Wedding Berlin, Chemnitz und Schöneberg Berlin und unterlagen nur Ost-Pokalgewinner OSC Potsdam und schafften so die nicht für möglich gehaltene Sensation. Weiterlesen »

Samstag, 15. September 2012

Vier Auftaksieger mit intakten Titelchancen

DSV-Pokal, Jugend E: Favoritenfeld wird automatisch kleiner

Von Ralf Fischbach aus Berlin

Berlin. Der erste Tag des 2. und wohl letzten DSV-Pokal der Jugend E am Freitagabend in Berlin hat das vermeintliche Sechserfeld, welches nominell um den Titel und die  Medaillen mitspielen sollte, auf ein Quartett reduziert.  Heute steigen dann auch noch Düsseldorf und Bremen in das Zehner-Feld zu zwei Fünfergruppen mit ein, ob sie aber in die starke ostdeutsche Phalanx eindringen können, muss erst noch bis zu deren ersten Spielen abgewartet werden. Weiterlesen »

Donnerstag, 13. September 2012

Wer holt sich den letzten DSV-Titel in der Jugend E?

2. DSV-Pokal, Ju E: Bis zu sechs Teams machen sich Hoffnungen

Von Ralf Fischbach

Die E-Jugend der Wasserfreunde Spandau 04 Berlin möchte am Wochenende beim DSV-Pokal nach einer Medaille greifen. Foto: Spandau 04 Berlin

Berlin. Die Sport- und Lehrschwimmhalle in Berlin-Schöneberg ist von Freitag an bis Sonntag Austragungsort des zweiten und zugleich letzten DSV-Pokal der Jugend E auf DSV-Ebene. Gleich zehn Mannschaften aus ganz Deutschland haben für dieses Event gemeldet, welches die SG Schöneberg Berlin in ihrer Heimathalle zum letzten Mal unter der Beziechnung DSV-Pokal ausrichten darf. Die vermeintlichen Favoriten kommen ganz klar aus Berlin beziehungsweise Potsdam und Plauen. Chemnitz, Bremen, Düsseldorf, die SG Schöneberg Berlin scheinen nur Außenseiterchancen zu haben. Weiterlesen »

Mittwoch, 20. Juni 2012

Großes Turnier für E-Jugend-Teams ins Leben gerufen

Nachwuchs soll bei Turnier seinen Können weiter entwickeln

Von Nils Fischbach

Die jüngsten Wasserballer der E-Jugend bekommen in Chemnitz ein großes Turnier, Meldungen sind erwünscht!. Foto: Ralf Fischbach (DWB)

Chemnitz. Der SC Chemnitz (FG Wasserball) und das Internet-Portal www.deutschland-wasserball.de als Förderer des Jugendwasserballs, planen für den 5. bis 7. Oktober 2012 – und dann jedes Jahr – zur weiteren Entwicklung des jüngsten Wasserball-Nachwuchses, der E-Jugend, ein großes Wasserballturnier um den 1. Internationalen Roten-Turm-Pokal – gespielt um die Pokale von Deutschland-wasserball.de – auf etwas höherem Niveau zu organisieren. Gespielt werden soll auf zwei Spielfelder mit kleinerem Ball und jugendgerechter Spielzeit und Spielfeldgröße. „Zudem schwebt uns eine schöne Siegerehrung vor, damit das Turnier, das in der Folge den deutschen Pokal ersetzen könnte, wenn der nicht mehr unterm DSV ausgespielt werden sollte, bei den Kindern einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt“, verdeutlicht Mitorganisator und Webmaster von Deutschland-Wasserball.de, Ralf Fischbach. Weiterlesen »

Donnerstag, 12. April 2012

Im Westen: Vier Vereine greifen nach Nachwuchspokale

NRW-Pokal, Jugend C und D: Resonanz hält sich in Grenzen

Von Ralf Fischbach

Duisburg. Mit der SV Krefeld 72, dem Düsseldorfer Schwimmclub, dem SV Bayer 08 Uerdingen sowie dem ASC Duisburg wollen im Westen der Republik jeweils nur vier Vereine nach dem NRW-Pokal 2012 in der D- und C-Jugend greifen. Die SGW Hamm/Brambauer, der SV Derne 49 immerhin im Vorjahr Dritter in der DM-Vorrunde in Weiden, oder auch Duisburg 98 und der SV Lünen haben zum Beispiel in der C-Jugend auf eine Meldung verzichtet, was schade ist und den Jugend-Wasserball so nicht voran bringt.
Weiterlesen »

Donnerstag, 16. Juni 2011

Erstmals spielt DSV einen E-Jugend-Pokal zentral aus

DSV-Pokal, Jugend E: Acht Mannschaften sind bei Premiere dabei

Von Ralf Fischbach

Plauen. Der SVV Plauen schreibt im Stadtbad Plauen, Hofer Straße 2, Wasserball-Sportgeschichte: Der erstmals seitens des DSV zentral ausgespielte E-Jugend-Pokal im Wasserball wird am 18. und 19. Juni 2011 in der Spitzenstadt ausgespielt. Der Fachausschuss Wasserball hatte jüngst in Kassel den SVV Plauen zum DSV-Stützpunkt Wasserball 2011/2012 berufen. Damit wird die Arbeit in Plauen im Nachwuchsbereich gewürdigt und zugleich der Anspruch an die weitere Fortsetzung formuliert. So sieht sich der Verein in der Nachwuchsarbeit eben auch in der Ausrichtung dieses Turniers verpflichtet. Die Spiele werden mit Spannung erwartet, Favoriten auszumachen fällt ausgesprochen schwer. Weiterlesen »