• pic1
  • pic2
  • pic3
  • pic4
  • pic5
  • pic6
  • pic7
  • pic8
  • pic9
  • pic10

LIVE TICKER

Letzte Nachricht
vor 
0 Minute
  •  

Der Live Ticker aktualisiert sich ca. alle 5 Sekunden von selber. Es muss nicht die ganze Seite aktualisiert werden.
Sonntag, 8. November 2015

Vizemeister lässt gar nichts anbrennen

DWL, Gruppe A: Duisburg gewinnt klar und sicher

Duisburg/Krefeld. Der deutschen Vize-Meister Amateur Duisburg wurde im A-Gruppen-Duell als Favorit mit mehreren Nationalspielern bestückt, seiner Favoritenrolle gerecht und gewann gegen Neuling Krefeld 72 verdient mit 14:8 (3:2, 5:1, 3:2, 3:3).

Gleich im ersten Viertel gelang dem ASCD eine schnelle 2:0-Führung zu erzielen. Aber auch die Männer von der Palmstraße steckten nicht auf und es entstand ein offener Schlagabtausch, der zum Ende des ersten Abschnitts ein respektables 3:2 aus Sicht der Duisburger auf die Anzeigetafel dokumentierte.

Im zweiten Viertel erhöhten die Duisburger den Druck, und Krefeld hatte oftmals Schwierigkeiten, seine Chancen effektiv zu nutzen.

Duisburg konterte in dieser Phase knallhart und ging zum Ende des zweiten Viertels erstmals deutlich mit 8:3 in Führung.

Der dritte Spielabschnitt gestaltete sich dann wieder offen. Durch sehenswerte Treffer von Neuzugang Jan-Willem Slaghuis und Lukas Stöffges kam die SVK noch einmal zurück, wenngleich Duisburg postwendend nachlegte und am Ende des Abschnitts seine komfortable Führung auf 11:5 ausbauen konnte.

Im letzten Viertel war die Luft dann auf beiden Seiten ein wenig raus. In einem Auf und Ab erzielten beide Mannschaften noch je drei Tore und trennten sich am Ende mit einem klaren und letztlich verdienten 14:8-Erfolg für Duisburg.

Der Krefelder Neuzugang und zweifacher Torschütze Jan-Willem Slaghuis resümierte: „Wir machen Fortschritte, haben aber heute im zweiten Viertel zu viele Chance liegen gelassen. Duisburg hat das eiskalt ausgenutzt. Wir sind hier im zweiten Viertel eingebrochen. Anschließend haben wir aber unbeeindruckt weiter gekämpft und versucht, noch einmal heran zu kommen. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg, müssen aber an unserer Chancenauswertung weiter arbeiten. Im Derby am kommenden Mittwoch wollen wir uns die zwei Punkte in Uerdingen holen!“

Abgelegt in: Aktuelles/News

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare verfassen zu dürfen müssen Sie sich einloggen.